Header_4PPoE_800px.jpg

4PPoE richtig integrieren

EFB_Logo 2016 schwarze Unterzeile.png

Sie erfahren...

Fallstricke bei der Verkabelung

Praxistipps zur Integration

Patchkabel als Zünglein an der Waage

Die Entwicklung des Power over Ethernet (PoE) ist eine Erfolgsgeschichte. Kein Wunder, denn die Möglichkeit, Datendienste und Energieversorgung über ein einziges Kabel abzuwickeln, birgt zahlreiche Vorteile. Durch den Verzicht auf eine eigene Stromzuleitung lassen sich wertvolle Ressourcen einsparen. Das gilt besonders für die weitere Entwicklung des IoT und des IIoT, bei der die Anzahl der netzwerkfähigen Geräte zunimmt.

 

Der neueste Standard 4PPoE (802.3bt) ermöglicht eine weitere Steigerung der Leistung auf bis zu 90W. Dadurch wird PoE auch für energieintensive Endgeräte wie Notebooks, Fernseher oder Rechner interessant. Doch bei der Verkabelung gilt es einige Fallstricke zu beachten. Dabei kann die Wahl des Patchkabels zum Zünglein an der Waage werden.

Whitepaper herunterladen

Die Vorteile von Power over Ethernet (PoE)

Reduzierung der Anschlusskabel für Powered Devices

Reduzierung der Kosten für elektrische Anschlüsse

Flexible Ausstellung der Powered Devices

Weltweiter Standard für eine Stromversorgung mit RJ45

Zuverlässigkeit: wird das Power Source Equipment per USV abgesichert, sind gleichzeitig die Powered Devices mit abgesichert, ohne den Installationsbedarf getrennter Stromkreise

Green IT – Stromsparer: nur so viel Strom wie nötig

Geeignete Endgeräte für Power over Ethernet (PoE)

Durch die sukzessive Steigerung der maximalen Versorgungsleistung (PoE 15,4W, PoE+ 30W, 4PPoE 90W) können mittlerweile auch Endgeräte mit höherem Energiebedarf betrieben werden, ohne, dass ein zusätzlicher Stromanschluss benötigt wird.

4PPoE_Grafik.jpg

Erfahren Sie im Whitepaper, welche Fallstricke bei der Integration von 4PPoE lauern. Sie lernen, worauf es bei der Verkabelung ankommt und, warum das Patchkabel zum Zünglein an der Waage wird.

Ihre Kontaktdaten*

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Laden Sie das Whitepaper kostenlos herunter